• +43 720 30 30 40 60

  • 19. November 2019

Wer kümmert sich um die Vermietung einer Vorsorgewohnung?

Wer kümmert sich um die Vermietung einer Vorsorgewohnung?

Wer kümmert sich um die Vermietung einer Vorsorgewohnung? 841 560 INVESTIT

Aus Investorensicht ist es ratsam, eine Vorsorgewohnung nur bei einem Anbieter zu kaufen, der ein komplettes Servicepaket mit einer professionellen Hausverwaltung anbietet: Die Veranlagung in eine Vorsorgewohnung, kombiniert mit einem Mietenpool, ist somit ein sicheres, wertgesichertes und rentables Investment. 

Beim Mietenpool fließen die Mieterträge aller Wohnungen in einen gemeinsamen Topf. Diese werden unter allen Wohnungseigentümern aliquot aufgeteilt. Das heißt, auch wenn eine Wohnung leer steht, erhält der Eigentümer einen entsprechenden Anteil am Mieterlös.

Eine professionelle Hausverwaltung organisiert für den Eigentümer die Vermietung, damit dieser wenig bis gar nicht involviert ist. Auch die Rechtskosten und Renovierungskosten teilen sich auf alle Wohnungseigentümer auf.

Im Servicepaket einer professionellen Hausverwaltung sollte inkludiert sein:

  • Die Erstvermietung
  • Alle Vorschreibungen für den Mieter
  • Mietinkasso
  • Betriebskostenabrechnungen
  • Jahresabrechnungen
  • Wiedervermietung (exkl. Maklerkosten)

Mit einem solchen Angebot können Sie alle Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit einem Kauf und dem laufenden Betrieb einer Vorsorgewohnung anfallen, kostengünstig auslagern und extern erledigen lassen.

Tipp

Eine Vorsorgewohnung soll eine ertragreiche Veranlagung und keine zusätzliche Belastung sein! Deshalb ist es wichtig, dass auch die spätere Vermietung und die laufende Immobilienverwaltung von Profis oranisiert wird.

Christop Amon, GF

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren …

    Jetzt Termin vereinbaren!

    Gerne informieren wie Sie persönlich über unsere Produkte und Angebote. Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Beratungstermin.

    You have Successfully Subscribed!